Der Molli

Bäderbahn zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn

Die mecklenburgische Bäderbahn Molli steht schon seit 1886 unter Dampf. Damals nahmen der Großherzog von Mecklenburg, Friedrich Franz III, seine Gemahlin Anastasia sowie Eisenbahnbauunternehmer Lenz die feierliche Streckeneröffnung vor. Und dass nach nur 6 Wochen Bauzeit! Knapp 100 Jahre zuvor, 1793, gründete Friedrich Franz I das älteste Seebad Deutschlands. Doch Heiligendamm brauchte rasch eine Verkehrsanbindung nach Bad Doberan, um in den Sommermonaten den unerwarteten Gästestrom zu bewältigen.

Heute nutzen vorrangig Urlauber, Schulklassen, Familien mit Kindern und Bahnnostalgiker den historischen Zug für Tagesausflüge – und das ganzjährig!

Bildergalerie Molli

  • Die mecklenburgische Bäderbahn Molli am Bahnhof Kühlungsborn West
  • Historische Dampflok in Kühlungsborn West
  • Museumscafé im Bahnhof Kühlungsborn West

Der Molli Streckenplan

Bad Doberan – Haltepunkt Stadtmitte – Haltepunkt Goethestraße – Haltepunkt Ostseerennbahn – Heiligendamm – Haltepunkt Steilküste – Kühlungsborn Ost – Kühlungsborn Mitte – Kühlungsborn West

Fahrzeit circa 40 Minuten!

Sonderfahrten

Während der Hauptsaison werden Sonderfahrten mit dem “Hundertjährigen Zug” angeboten.

Sonderzüge 2020

  • 19. Juni 2020 – Einser-Schüler fahren kostenfrei
  • Sonderzug mit Werkstattbesichtigung (Termine: 02.07. / 13.08.2020)
  • 09. und 23. Juli 2020 – Sonderzug mit spektakulärem Raubüberfall
  • 16. und 30. Juli 2020 – Sonderzug „Olsenbande“
  • 01. August 2020 – Schulanfänger mit Zuckertüte fahren kostenfrei
  • 06. August 2020 – Sonderzug Raubüberfall
  • 10. Oktober 2020 – Braumeisterzug (15:35 Uhr und 17:30 Uhr ab Kühlungsborn West)
  • 06. Dezember 2020 – Nikolausfahrt

Salonwagen und Einkehr mit Pfiff

Im Bahnhof Kühlungsborn West lädt das Museumscafé zu Café und Snacks, in Kühlungsborn Ost fährt das Restaurant Molli’s Lokschuppen Mittagstisch und Abendkarte auf und im Molli-Bahnhof Heiligendamm kehrt man in den Herzoglichen Wartesaal ein.