Black Watch – Kreuzfahrtschiff von Fred. Olsen Cruise Lines



Die heutige Black Watch ist seit 1996 ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Fred. Olsen Cruise Lines. Das Schiff wurde 1972 in Dienst gestellt und fuhr bis 1988 unter dem Namen Royal Viking Star bei Royal Viking Line. Drei Jahre nach dem Verkauf an die Reederei Kloster Cruise wurde das Schiff 1991 in Westward und nach einem weiteren Reedereiwechsel im Jahr 1994 in Star Odyssey umbenannt.

Seit der Übernahme durch die norwegisch-britische Reederei Fred. Olsen Cruise Lines im Herbst 1996 trägt das Kreuzfahrtschiff den Namen: Black Watch. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen nutzt das Schiff heute die Häfen in Dover, Southampton, Sydney und Callao als Basishäfen. Es sind mit der Back Watch daher Kreuzfahrten auf Routen in aller Welt möglich.

Schiffsbilder Black Watch

  • Black Watch in WarnemündeDas Kreuzfahrtschiff Black Watch am 12.07.2013 in Warnemünde
  • Black WatchBlack Watch
  • Black Watch BeibootBlack Watch Beiboot
  • Black WatckKreuzliner Black Watch

Schiffsdaten Black Watch

Flagge: Bahamas
Länge: 205,47 m
Breite: 25,20 m
Tiefgang: 7,55 m
Decks: 10
Geschwindigkeit: 18,5 Knoten
Besatzung: etwa 330
Kapazität: 804 Passagiere in 423 Kabinen