Discovery (Kreuzfahrtschiff seit 1971)



Die Discovery ist ein Kreuzfahrtschiff, das 1971 vom Stapel lief. Es wurde in Emden gebaut und von Rut Brandt auf den Namen Island Venture getauft. Mit den Jahren wechselte das Schiff häufig den Eigner und somit auch den Namen.

Frühere Schiffsnamen:

  • Island Venture (ab 1971)
  • Island Princess (1975-1999)
  • Hyundai Pungak (1999-2001)
  • Platinum (2001-2002)
  • Discovery (seit 2002)

Seit Februar 2013 fährt die MV Discovery für Cruise & Maritime Voyages (CMV).

Bilder von der Discovery

  • DiscoveryDie MV Discovery im Hafen von Warnemünde, das Kreuzfahrtschiff fährt für Cruise & Maritime Voyages.
  • Discovery RadarRadar und Schriftzug der Discovery
  • Discovery SchiffsdeckDas Schiffsdeck der Discovery
  • Discovery in WarnemündeKreuzfahrtschiff Discovery am Warnemünde Cruise Center

Bekanntheit erlangte das Kreuzfahrtschiff zudem als Schauplatz der von 1977-1986 produzierten amerikanischen TV-Serie Love Boat. Zwar diente hauptsächlich das Schwesterschiff, die Pacific Princess, als Kulisse für die Serie, aber auch die Island Princess wurde gezeigt. Der damalige Eigner, die Reederei Princess Cruises, nutzte den Begriff Love Boat gekonnt für Marketingzwecke.