AIDAprima – Decks, Kabinen, Jungfernfahrt und Route ab 2015



Der Schiffsneubau kommt aus Japan und heißt AIDAprima. Es ist das erste Schiff der neuen AIDA Generation und reiht sich im Jahr 2015 als elftes Kreuzfahrtschiff in die AIDA-Flotte ein.

Größer und breiter als frühere Schiffe wird das neue Flaggschiff von AIDA Cruises zudem ein neues Kabinenkonzept haben. Bei der AIDAprima ist über sämtliche Passagierdecks, von Bug bis Heck, alles auf noch mehr auf Raum für Individualität und Service ausgerichtet.

Decks und Kabinen von AIDAprima

Zehn der insgesamt 18 Decks von AIDAprima sind mitunter komplett bzw. teilweise mit Kabinen unterschiedlicher Preis-Leistungsklassen versehen. Auf den Decks 5, 9, 10, 11 und 12 befinden sich ausschließlich Passagierkabinen. Der Rest der insgesamt 1.643 Kabinen für Passagiere ist auf den Decks 4, 8, 14, 15 und 16 verteilt. Dies sind aber keine reinen Kabinendecks.

Auf der AIDAprima stehen 14 verschiedene Kabinenvarianten zur Auswahl. Neben den Innen- und Meerblickkabinen in den jeweils unterschiedlichen Kategorien gibt es auf der AIDAprima statt der klassischen Balkonkabinen jetzt Verandakabinen. Auch die Verandakabinen sind in verschiedene Kategorien (VD, VE, VF, VH) eingeteilt. Die Lanaikabinen sind ebenfalls neu. Sie sind mit Wintergarten und großer Veranda ausgestattet und befinden sich auf dem Deck 8; weshalb man hier auch vom Lanaideck spricht. Noch mehr Platz versprechen die 36 Panoramakabinen sowie die 32 Suiten der AIDAprima.

Jungfernfahrt von AIDAprima

Die Jungfernfahrt der AIDAprima führt von Yokohama (Japan) aus nach Hamburg. Auf dieser 86-tägigen Schiffreise werden 39 Häfen in 22 Ländern angelaufen. Wer als Passagier auf der Jungfernfahrt dabei sein möchte, sollte sich den 22. März bis 16. Juni 2015 freihalten.

Schiffsroute – mit der AIDAprima ab Hamburg zu den Metropolen Westeuropas

4 Tage nach ihrer Jungfernfahrt startet die AIDAprima am 20. Juni 2015 in Hamburg die erste Rundreise zu den Metropolen Westeuropas. Auf der 7-tägigen Westeuropa-Route werden London/Southampton, Paris/Le Havre, Brüssel/Zeebrügge und Rotterdam angelaufen ehe sie wieder in Hamburg festmacht. Das Schiff wird ganzjährig ab Hamburg Hafen eingesetzt, wobei dieser 52 Mal als Start- und Zielhafen von AIDAprima auf der Westeuropa-Route dienen wird.

Fotos des Kreuzfahrtschiffes AIDAprima in Hamburg

AIDAprima am 23. April 2016 im Hamburger Hafen

AIDAprima Schiffsdaten

Flagge: Italien
Länge: 300 m
Breite: 37,6 m
Tiefgang: 8,10 m
Decks: 18, davon 16 Passagierdecks inkl. FKK-Bereich
Decks mit Passagierkabinen: 10
Geschwindigkeit: max. 21,5 Knoten
Besatzung: max. 900
Kapazität: etwa 3300 Passagiere
Kabinen: 1643