Wegen Orkan „Xaver“ bleiben Schiffe im Hafen

Der Orkan hat Auswirkungen auf den Schiffsverkehr im Nord- und Ostseeraum.

Xaver soll einer der schwersten Winterstürme der vergangenen Jahre sein, der heute und morgen auf Nord- und Ostdeutschland treffen soll. Ausfälle und Verspätungen im Verkehrsbetrieb sind daher unumgänglich. Im Auto-, Bahn-, Flug- bis hin zum Schiffsverkehr gibt es Beeinträchtigungen.

Kreuzfahrtschiffe bleiben im Hafen

Die Black Watch, die noch bis Dienstag im Hafen von Warnemünde festgemacht hatte, und zwischenzeitlich Kiel anlief, liegt nun außerplanmäßig im Hamburger Hafen. Das Kreuzfahrtschiff sollte die Passagiere eigentlich Freitag früh um 6 Uhr in Dover von Bord lassen. Wegen Xaver wird das Schiff von Fred Olsen Cruise Lines vermutlich erst am Samstag in den Hafen von Dover einlaufen.

Auch das britische Kreuzfahrtschiff Saga Sapphire bleibt während des Sturms im Hafen von Hamburg, wo es ohnehin seit gestern liegt.

Für die AIDAsol heißt es zwei weitere Tage im belgischen Zeebrügge zu verharren. Das Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises soll jedoch planmäßig am Samstag, den 7. Dezember, in Hamburg einlaufen.

Ostseefähren

Auch die Ostseefähren von und nach Skandinavien bleiben im Hafen.

Die Reedereien Scandlines und Stena Line haben ihren Betrieb auf den Ostseefähren eingestellt. Fähren der Fährlinien Rostock – Gedser und Rostock – Trelleborg laufen voraussichtlich bis morgen Mittag nicht aus.

Warnowfähre

In Rostock verkehrt die Fähre Kabutzenhof – Gehlsdorf wegen des Sturms nicht.

Xaver – vom Sturm zum Orkan

Heute am frühen Nachmittag lag die Windgeschwindigkeit vor Warnemünde noch bei 50-60 km/h. Einige Stunden später gab es bereits Böen mit Windstärke 9-11 an der Ostsee. Xaver könnte Windgeschwindigkeiten von mehr als 140 km/h erreichen und nach dem Niedrigwasser für eine Sturmflut mit bis zu 2,50 Meter über dem Mittleren Hochwasser an der Nordsee sorgen.

Über den Autor

Sven R.
Sven R.

Hi, ich bin Initiator von Warnemünde Guide, ein Küstenkind und son waschechter Rostocker Jung. Deshalb dreht sich auf diesem Blog auch alles um das vielleicht schönste Ostseebad überhaupt: Warnemünde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>