Wohnen und studieren an der Ostsee

Die Hansestadt Rostock, unmittelbar an der Ostsee gelegen, ist schon lange kein Geheimtipp mehr für Studenten. Nicht zuletzt auch wegen des aktiven Partylebens der Studenten. Die besten Partys feiern die Mediziner. Aber auch im „Grünen Ungeheuer“ sind legendäre Veranstaltungen gestiegen. Das beliebteste Wohnviertel ist die KTV!

Was uns auch gleich zum vielleicht zweitwichtigsten Kriterium bei der Auswahl des Studienstandortes kommen – Punkt eins dürften wohl durchaus die Studiengebühren sein, welche in Rostock für Studenten nicht anfallen – lässt: wo wohnt es sich am besten und wie hoch sind die Kosten für die Mieten?

Die Frage nach dem beliebtesten Wohngebiet wurde ja bereits beantwortet: die KTV war lange Zeit das Viertel für Studenten.

Dies lag vor allem an dem niedrigen Mietspiegel, der die Mieten bezahlbar machte. Besonderes für Studenten, die an der Rostocker Universität eine der dort angebotenen 9 Fakultäten besuchten und dort ihr Studium absolvierten. Die Mieten waren selbst in der Innenstadt oder dem Studentenviertel der Kröpeliner-Tor-Vorstadt im Bundesvergleich sehr günstig. Aber die Zeiten änderten sich auch in Rostock. Schnell waren die baufälligen Gebäude modernisiert und gerade in der KTV glänzte zum Jahrtausendwechsel fast jede Fassade im neuen Glanz. Die Folge war natürlich, dass auch der Mietspiegel in den guten Wohnlagen – wie der KTV (Kröpeliner-Tor-Vorstadt) und der Steintor-Vorstadt (heute Stadtmitte) – anstieg. In einer guten Wohnlage liegt die Nettokaltmiete in Rostock bei 8 – 10 Euro/qm*. Zum Vergleich: In Wismar sind es 5,67 – 6,40 Euro/qm* im Neubau. Ab einer Wohnungsgröße von 75,01 qm sinkt die Nettokaltmiete in Rostock, auf immerhin 6,74 – 8,00 Euro/qm, was Studenten-WGs in der Innenstadt attraktiv werden lässt.

Es gibt jedoch mehrere Studentenwohnheime die eine gute Ausstattung besitzen und Zimmer für Einzelmieter oder Wohngemeinschaften anbieten. Ebenfalls gibt es mehrere große Wohnungsgesellschaften die teilweise einen hohen Bestand an Mietwohnungen haben, welche zwar nicht alle in direkter City- oder Uninähe liegen, aber dafür bieten sie für Studenten günstige Konditionen an.

In der Stadt verteilt gibt es vier Mensen die mehrfach als beste Mensa mit dem dem “Goldenen Tablett” ausgezeichnet wurden. Dies sind die Mensa St.-Georg-Straße, die Mensa Südstadt, die Mensa Ulme und die Kleine Mensa Ulme.

Die Universität Rostock wurde 1419 gegründet, ist damit die älteste Universitäten im Ostseeraum und mit Ihren 9 Fakultäten und einem Studienangebot von über 70 Studiengängen, von denen einige im Ranking der Hochschulen vorderste Plätze belegen, eine der deutschen Hochschulen mit dem breitesten Fächerspektrum und veranlasst schon deshalb viele Studierende ihr Studium hier zu absolvieren. Dabei helfen natürlich auch die Angebote an günstigen Mietwohnungen und Zimmer, sowie keinerlei Studiengebühren für das Erststudium, welches weitere Gründe für die Studenten sind, an der Ostsee zu studieren und zu wohnen und sich für diese Stadt und diese Universität zu entscheiden.

* Quelle: Mietspiel der Hansestadt Rostock von 2011
* Quelle: Mietspiel der Hansestadt Wismar von 2009

Über den Autor

Sven R.
Sven R.

Hi, ich bin Initiator von Warnemünde Guide, ein Küstenkind und son waschechter Rostocker Jung. Deshalb dreht sich auf diesem Blog auch alles um das vielleicht schönste Ostseebad überhaupt: Warnemünde!

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar
  • Ich kann es selber wirklich empfehlen! Habe auch in Rostock studiert und war nicht nur von der Uni sondern auch der Stadt & den Menschen positiv angetan! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Chilli Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>