Midsummer Cup 2011

Schon im vergangen Jahr kreuzten Segelboote aus Warnemünde und Kühlungsborn beim Midsummer Cup auf der Ostsee um die beste Brise. Morgen nun veranstaltet der Segelclub Kühlungsborn e.V. in Kooperation mit dem Akademischen Segelverein Warnemünde e.V. den Midsummer Cup zum zweiten Mal.

An drei Tagen finden die Segel-Wettfahrten statt. Regatta eins, der s.g. VIELMEER-Cup, der an den jeweiligen Heimathäfen startet und den Zieleinlauf an der Seebrücke Kühlungsborn hat, beginnt am Freitag Abend. Die Segelboote aus Warnemünde und Rostock nehmen um 18.00 Uhr in Warnemünde Kurs auf Kühlungsborn. Die Kühlungsborner Yachten starten um 18.30 Uhr zu einem kleinen Törn in der Mecklenburger Bucht.

Das Segelrevier zwischen Kühlungsborn und Heiligendamm stellt am Samstag, den 21. Mai, den Schauplatz des Grand-Hotel-Cups. Ab 10.00 Uhr beginnen die Einzelrennen vor Kühlungsborn und Heiligendamm.

Zur letzten Wettfahrt am Sonntag stechen die Segler vor Kühlungsborn um 11.00 Uhr in See. Mit dem „up-and-down“-Kurs und Ziel im jeweiligen Heimathafen endet der zweite Midsummer Cup.

Laut derzeitigem Meldestand sind 28 seegehende Segelyachten zur Yacht Regatta in der Mecklenburger Bucht registriert.

Unter den Bootstypen befinden sich:

  • vier Hiddensee
  • drei Beneteau First
  • eine Vision
  • eine X 332 und eine X-79
  • eine CB
  • eine Albin
  • eine Jeanneau Sun Odysse
  • fünf Luffe
  • eine Beason
  • eine van de Stadt 34
  • drei Hanse
  • sowie jeweils eine Dehler28, M.A.T. 10, Classic 11.5, Banner 23 und Bavaria 30.

Na dann: Gut Wind und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Über den Autor

Sven R.
Sven R.

Hi, ich bin Initiator von Warnemünde Guide, ein Küstenkind und son waschechter Rostocker Jung. Deshalb dreht sich auf diesem Blog auch alles um das vielleicht schönste Ostseebad überhaupt: Warnemünde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>