Ostern 2011 in Warnemünde

Das Osterwetter an der Ostsee kündigt sich dieses Jahr sehr sonnig und warm an. Bei diesen guten Wetteraussichten steht nicht nur die Möglichkeit offen, die Ostereier bei strahlendem Sonnenschein zu suchen (und zu finden). In Rostock-Warnemünde gibt es wieder viele Optionen und Gelegenheiten, die Ostertage bunt zu gestalten.

Wer die diesjährigen Osterfeiertage im Ostseebad Warnemünde verbringt, dem bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten zum Feiern des Osterfestes. Bereits heute Vormittag wurde der Osterbaum, der vor der Vogtei steht, wie jedes Jahr von Kindern geschmückt. Die Erwachsenen konnten derweil über den Ostermarkt auf dem Leuchtturmvorplatz schlendern, dort einkaufen oder ihren Kindern bei einer Fahrt im Kinderkarussell zusehen.

Morgen beginnt um 11 Uhr eine Stadtführung vor der Touristen-Information. Interessierte können sich so vor Ort den geschmückten Osterbaum ansehen oder gleich ganz „Warnemünn ankieken“.

Am 23. April erwacht der Warnemünder Leuchtturm um 11 Uhr mit einem kleinen Fest in die Leuchtturmsaison. Innerhalb der Saison kann der Leuchtturm wieder täglich von Besuchern bestiegen werden, die dann von oben den Blick über die Weite der Ostsee schweifen lassen können. Das Fest wird mit Shantygesängen der „Klaashahns“ eröffnet.

Der etwa einstündige Osterumzug, der am 23. April um 18 Uhr vor der Vogtei Warnemünde beginnt, endet am Warnemünder Strand. Hier können die Besucher im Schein des brennenden Osterfeuers, das vor dem Warnemünder Leuchtturm aufgeschichtet wird, das Ende der kalten Jahreszeit feiern. Daneben werden alte Bräuche der Region zum Thema Ostern erzählt, in die man beim Zuhören gedanklich versinken kann. Kindern bietet sich die Möglichkeit, an einer Fackelwanderung durch Warnemünde teilzunehmen. Das ganze Spektakel wird mit Musik begleitet, damit die Osterzeit sowohl von Einheimischen als auch von Besuchern festlich begonnen werden kann.

Hier ein Brunch, da ein festliches Osterbüffet und dort eine reichlich gedeckte Abendtafel ist in Warnemünde über die Osterfeiertage auch fürs leibliche Wohl und den kulinarischen Genuss gesorgt. Der Warnemünder Fischmarkt auf der Mittelmole lohnt immer einen Besuch – nich „Min Herzing“ ;-)

Über den Autor

Sven R.
Sven R.

Hi, ich bin Initiator von Warnemünde Guide, ein Küstenkind und son waschechter Rostocker Jung. Deshalb dreht sich auf diesem Blog auch alles um das vielleicht schönste Ostseebad überhaupt: Warnemünde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>